Info zu Beratung, Lehrberatung und Co. während Corona/COVID-19-Pandemie

März 2020

Liebe Klient*innen, liebe Kund*innen, liebe Kolleg*innen,

seit Mitte März 2020 beschäftigt uns alle, unter „Coronabedingungen“ weiter zu leben, zu arbeiten,.. Bereits Ende März 2020 entschied ich mich, keine persönlichen Termine zu machen, um ein Infektionsrisiko für beide Seiten zu vermeiden. Stattdessen, um weiter in den jeweiligen Prozessen bleiben zu können, arbeite ich seit dem hauptsächlich per Videokonferenz oder Telefon weiter.

Da ich früh ahnte, dass die meisten von uns auch unter finanziellen Einbußen leiden könnten (Kurzarbeit und gar Jobverlust, Einnahmeeinbußen für viele Selbstständige und Freiberufler*innen folgten dann tatsächlich Wochen später.., übrigens gult letztes auch für mich, wie man sich denken kann), gilt dennoch seit dem und zunächst bis auf Weiteres im Sinne eiens solidarischen Beitrages zur gesellschaftlichen Notlage:

COVID-19-Besonderheit bezüglich meines Honorars für Klient*innen in der Einzelberatung/Lehrberatung:  für Online Beratung via Video/Zoom oder Telefon ein Honorar von 60€/Zeitstunde, inkl. der jeweils gültigen USt.  Seit Januar 2022 kehre ich zu einem Honorar von dann 90€Zeitstunde/Einzelberatung (80€/Lehrberatung/-supervision) zurück.

Ich hoffe, allen mit ihren unterschiedlichen Bedürfnissen so gut wie möglich damit gerecht geworden zu sein und einen gesellschaftlichen Beitrag zur guten Überwindung unser aller Krise geleistet zu haben.. und natürlich auch weiterhin. Von Herzen und wie gewohnt optimistisch und lieber konstruktiv, als anders,

Ihre und Deine Meike Braun

Wir kriegen das gemeinsam gewuppt, diese merkwürdige Zeit gut zu überstehen.

Meike Braun